Seite auswählen

Mit iOS 10 macht Apple den nächsten großen Sprung beim Betriebssystem für iPhone und iPad. Neben zahlreichen Neuerungen und Verbesserungen steht für uns natürlich HomeKit im Zentrum des Interesses. Mit iOS 10 ist HomeKit endlich integraler Bestandteil des iOS, sichtbar durch die Integration ins Kontrollzentrum. Daneben bietet Apple mit der App Home eine weitere Möglichkeit, das Connected Home zu steuern. Eve und die Eve Produkte sind natürlich gerüstet für iOS 10, funktionieren wie erwartet klasse mit dem neuen System.

Die Apple-App Home einrichten
Nach dem Update auf iOS 10 findest du die App Home auf deinem iPhone oder iPad. Gestartet bietet sie einen “Willkommen”-Fenster, tipp auf “Los Geht’s”. Unter “Bevorzugte Geräte” legst Du fest, welche Eve-Accessories (Typen, Characteristics) und Geräte anderer Hersteller HomeKit-fähiger Accessories in der Übersicht angezeigt werden sollen, also etwa Hue-Lampen oder andere. Die App Home stellt jeweils die Werte (Typen, Characteristics) in einer eigenen Kachel dar, bei Eve Room etwa ergibt das drei Kacheln mit Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität. Nach einem Tipp auf “Weiter” wählst du die bereits angelegten Szenen aus, die du in der App Home angezeigt haben möchtest, danach bereits angelegte Timer und Regeln unter “Home Automation”. Diese genannte Option siehst du nicht, falls in deinem Zuhause kein Apple TV 4 oder iPad im Home-Hub-Modus installiert ist – das ist Voraussetzung für das Anlegen von Timern und Regeln in der App Home und natürlich auch den Fernzugriff von unterwegs. Zum Abschluss fragt Home, ob die App auf deinen Standort zugreifen darf, das ist mit “Erlauben” zu beantworten, willst Du später standort-basierte Auslöser für Regeln nutzen.

Die Apple-App Home nutzen
Die App Home zeigt dir nach der Einrichtung die Werte aller installierten Eve-Geräte, du kannst Eve Energy einfach ein- und ausschalten, dazu Eve Thermo regulieren. Die App Home stellt dabei nur die von Apple definierten Typen (Characteristics) dar, Elgato nutz zudem weitere “custom” HomeKit-Typen, die nur in Eve dargestellt werden. Dazu gehören Energieverbrauch (Eve Energy), Temperaturabweichung (Eve Thermo), Luftdruck (Eve Weather), historische Daten und mehr. Um die Daten zu nutzen, setzt du die App Eve ein. Die tiefe Integration von HomeKit in iOS 10 zeigt das erweiterte Kontrollzentrum: Mit der Wischgeste nach oben und zweimal nach links kommst du zur Schnellsteuerung deiner HomeKit-fähigen Geräte und zur Übersicht der Szenen.

Home vs. Eve
Die App Home ist prima geeignet, willst du schnell ein Gerät schalten oder einen Überblick über die Werte deiner HomeKit-fähigen Geräte bekommen. Wie bereits erwähnt, nutzt du weiter die App Eve, willst du Daten ablesen, die die App Home nicht anzeigt – oder etwa die Historie der Daten ablesen oder exportieren. Während die App Home auch das Anlegen von Timern erlaubt, dazu das Anlegen von Regeln mit Standort-Auslöser (sofern du ein Apple TV 4 oder ein iPad im Home-Hub-Modus in deinem Zuhause installiert hast), kann Home nur Regeln mit Wert-Auslöser erstellen, die das Öffnen oder Schließen eines Kontaktes (Eve Door & Window) oder das Ein- beziehungsweise Ausschalten von Strom (Eve Energy / Hue) als Auslöser nutzen. Home erlaubt aktuell weder Werte-Reihen von Eve Room oder Eve Weather, noch die Nutzung von Bedingungen zu Auslösern in einer Regel. Diese Regeln kannst du einfach wie bisher über die App Eve anlegen und verwalten.
Die Home-App unterstützt wie Siri nur die von Apple definierten Typen (Characteristics), hier spring die App Eve ein, sie stellt alle Daten wie gewohnt übersichtlich dar.

}